Welche Videopodcasts Du Dir ansehen solltest, wenn Du Dich für Fotografie interessierst …

… und welche nicht – darum soll es in diesem Beitrag gehen. Denn ehrlich mal: Gib auf YouTube “Fotografie” ein (oder auch gerne ein Kameramodell oder ein spezifisches Objektiv) und Du wirst erschlagen von Videoblogs, die alle für sich in Anspruch nehmen, das jeweilige Thema erschöpfend und abschließend zu behandeln. Das ist natürlich Unsinn. Andererseits – wer will schon alle YouTube-Kanäle durchtesten? Darum an dieser Stelle die Liste der Blauen Maschine – mit den Videopodcasts für Fotografen und den YouTubern, die man gucken kann, wenn es um Fotografie geht, und mit jenen, die man besser skipt. Und übrigens: YouTube ist das eine – die Website der hier vorgestellten das andere. Da sieht man zum Teil deutlich besser, was sie können – und was nicht.

Jared Polin

Wer wissen will, warum die Amerikaner nach unserer Meinung die Nase vorn haben, wenn es um unterhaltsame und kluge Videos rund um das Thema Fotografie geht, sollte sich Jared ansehen. Er hat (Stand: April 2020) 1.2 Millionen Abonnenten auf YouTube, und das völlig zu Recht. Der Wuschelkopf erklärt unterhaltsam, mit hohem Show-Faktor und genügen Selbstironie alles rund um das Thema Fotografie. Er verzichtet dabei auf Anreisser wie “Sieben Tipps, mit denen Du in jedem Fotografie-Forums garantiert gehatet wirst”, und konzentriert sich lieber auf Tech und Bildbesprechung. Hin und wieder erklärt er auch, wie er arbeitet, und wie bestimmte Bilder zustande kommen. Die Länge schwankt zwischen einigen Minuten (für den Photo News Fix) und mehr als einer Stunde, etwa, wenn er mit Kollegen über Fotografie spricht. Die Nummer 1 der Blauen Maschine (auch deswegen, weil er Sony anderen Marken vorzieht… :-)) Und dass er mehr kann als nur quatschen, das zeigt er auf seiner Website.

Die Blaue Maschine über Jared Polin

Pros:

  • Unterhaltsam
  • (Selbst)kritisch
  • Amerikanisch

Cons:

  • Auf Englisch
  • Amerikanisch

Website


Omar Gonzalez

Noch ein Amerikaner, der die ganze Sache etwas intimer und anders als Jerad ohne eigene Studio/Loft aufzieht. Er sendet aus einer Kammer (in New Jersey?) in seinem Haus und erklärt nicht nur verschiedene Kameratypen, sondern etwas auch den Umgang mit Licht, den Einsatz von Blitz etc. Das ganze unaufgeregt, aber humorvoll und selbstironisch. Deutlich geringere Reichweite als Jared mit knapp 70.000 Abonnenten. Dennoch sehenwert.

Videopodcast für Fotografen: Die Blaue Maschine über Omar Gonzalez

Pros:

  • Unterhaltsam
  • Unaufgeregt

Cons:

  • Auf Englisch
  • Arbeitet mit Fuji

Website


Three Blind Man and an Elephant

Noch unaufgeregter gefällig? Dann empfehlen wir den Kanal von Hugh Brownstone, der gemeinsam mit seiner Frau als Fotograf und Filmermacher arbeitet. Entspannter und in gutem Sinne nachdenklicher als er kann man es eigentlich nicht machen. Dieser Kanal (mit knapp 65.000 regelmäßigen Zuschauern) ist das Gegengewicht zu den ganzen Schreihälsen da draussen. Entsprechend tiefgründig sind die Beiträge auch. Praxistips stehen hier weniger im Vordergrund, es geht eher um Kameraphilosophien, aber auch um Street (bevorzugt in s/w).

Die Blaue Maschine über Three blind men

Pros:

  • Extrem relaxt
  • Sehr große Spanne, was Themen und Blickwinkel angeht

Cons:

  • Manchmal etwas zu entspannt
  • Nutzt gerne auch mal Leica

Website


Benjamin Jaworskyi

Muss man mögen. Vom Stern abgefeiert als Inspirator für viele Nachwuchsfotografen und von daher von einer gewissen Bedeutung. Andererseits: Wer sich schon in der Titelsequenz als “Abenteuer” verkauft und seine Bilder und Filme bevorzugt in einer HDR-Insta-Optik präsentiert, muss sich fragen lassen: Echt jetzt? Etwas zu laut, etwas zu hipp, gibt er dem Affen (knapp 400.000, um genau zu sein) Zucker. Und verschweigt nicht, dass er damit Geld verdient (was, nebenbei bemerkt, völlig in Ordnung ist). Sein übertriebenes Ego steht dem Zuschauer desöfteren unangenehm im Weg rum.

Videopodcast für Fotografen: Die Blaue Maschine über Benjamin Jaworskyi

Pros:

  • Leicht zugänglich
  • Hip und für deutsche Verhältnisse recht lebendig

Cons:

  • Manchmal in Clownskotze gefallen
  • Instagram-Optik ist der Maßstab
  • Gelegentlich unangenehm laut

Website


Pavel Kaplun

Pavel ist der freundliche Deutsch-Russe von nebenan, der unaufgeregt Tipps und Tricks vermitteln möchte, aber auch gerne mal ein 20.000-Euro-Objektiv testet. In seinen Präsentationsstil muss man sich möglicherweise einhören, dann ist er aber ein angenehmer “Lehrer”, der auf allzuviel Marktschreierei verzichtet. Knapp 120.000 Abonennten wissen dies zu schätzen und stören sich auch an den Werbeienblendungen nicht. Der Nutz- bzw. Lernwert ist trotz einer gewissen Langatmigkeit nicht zu überschätzen.

Videopodcast für Fotografen: Die Blaue Maschine über Pavel Kapun

Pros:

  • Sehr praxisorientiert
  • Verzichtet auf übertriebene Show

Cons:

  • Trägt merkwürdige Klamotten

Website


Stephan Wiesner

Oberlehrer aus Niedersachsen, der zeigt, was das Problem vieler deutscher Foto-YouTuber ist: Gute Inhalte, aber immer etwas unangenehm humorlos-besserwisserisch vorgetragen. Wer sich nach dem “Shoot” in der Softshell-Jacke aufs Sofa setzt, ist möglicherweise aber auch nicht mehr zu helfen. Mit 140.000 Abonnenten feiert auch er sich als Self-Made-Man, der es nach dem Burnout als (mit Erfolg) als Fotograf versucht hat. Der sei ihm gegönnt, aber ich ziehe seine amerikanischen Kollegen vor.

Die Blaue Maschine über Stephan Wiesner

Pros:

  • Hoher Nutzwert

Cons:

  • Bleibt auch in der aktuellen Folge seltsam verkrampft

Website


Krolop und Gerst

Fotofachhändler vor der Kamera. Inhaltlich haben sie auch nach vielen Jahren immer noch viel zu bieten, versprühen dabei aber den Charme des Fachgeschäftes an der Ecke. Wenn man es schafft, darüber hinwegzusehen (62.000 Abonnenten gelingt dies), ist viel schönes dabei. Steht dann auf der Playlist der Blauen Maschine, wenn sonst echt nichts mehr kommt (ausser Stephan Wiesner, soviel Ehrlichkeit muss sein).

Videopodcast für Fotografen: Die Blaue Maschine über Krolop und Gerst

Pros

  • Hoher Nutzwert

Cons

  • Angestaubt ist noch freundlich
  • Auch die beiden wären vielleicht besser Lehrer geworden

Website (gruselig)


Disclaimer – nur so nebenbei: Alle Bilder in diesem Beitrag stammen von der jeweils genannten bzw. verlinkten Website. Das Copyright und die Nutzungsrechte liegen bei den jeweiligen Seitenbetreibern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.